Freitags-Outfit

freitagsoutfit_2

freitagsoutfit_3

freitagsoutfit_1

Gestern auf dem Weg zum Essen gehen. Es wurde gefeiert – und zwar Stefans und mein 6-Jahrestag! Wir waren italienisch essen im Pasta Arte. Es war wieder einmal superlecker und gemütlich (ich bin immer noch satt) und weil wir extra Babysitter daheim hatten, waren wir danach sogar noch auf einer Geburtstagsfeier in der Festung.

Ich hatte meinen blau-weißen Tommy-Hilfinger-Rock an, der schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Aber ich finde ihn immer noch wunderschön. Schaut euch nur mal die Biesen am Oberteil unten an, alle mit Blümchenstoff eingefasst. Der Rock musste mit wechselnden Oberteilen schon die ganze Woche über als Outfit herhalten – gestern zur Feier des Tages mit einem weißen Spitzen-T-Shirt von H&M und meinen Sternchen-Stiefeletten. Und… nackte Beine! Saisonpremiere – endlich. Auch wenn es sich, wie in jedem Jahr am Anfang des Sommers noch sehr ungewohnt anfühlt seine käsebleichen Beine zu zeigen. Das wird dann schon wieder. Ich habe da ja das Schweden-Sommer-Prinzip verinnerlicht. Pünktlich zum Sommeranfang werden da kurze Röcke angezogen oder auch schon eher. Wie auf ein geheimes Zeichen steigt plötzlich die gesamte Stadt anfang Mai auf Sommmerklamotten und Sonnenbrillen um, während man selbst ahnungslos und wie der letzte Depp in seiner gefütterten Jacke und Jeans umherspaziert. Der Sommer-Hype in Schweden ist einfach unbeschreiblich. Es gilt aus jedem Sommertag das Beste rauszuholen (nicht nur klamottentechnisch): Picknicks, Baden gehen, draußen sitzen und Essen. Der Sommer muss zelebriert werden, alles andere wäre schlichweg Frevel und undenkbar – eine gute Devise, finde ich. In diesem Sinne – auf barbeinige Sommeroutfits und ein schönes Wochenende.

freitagsoutfit_5

freitagsoutfit_4

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>