Lecker Ökokiste zum Probieren & Giveaway

oekokiste_1

Am letzten Mittwoch habe ich eine Ökokiste zum Probieren vom Biohof Lecker bekommen. So, sah sie aus. Also nicht genau SO, denn die Kühlware war vorbildlich in einer  extra Kühlbox verpackt. Da sich aber eine schwarze Styroporbox einfach nicht gut auf dem Bild macht, habe ich alles schön in einer Kiste drapiert.

Danach habe ich erst einmal alles ausgepackt, um mir den Inhalt genauer anzuschauen. Hier die Obst- und Gemüsefraktion, inklusive einem Vollkornbrot.

oeloliste_2

Und hier die Milchwaren und die Eier.

oekokiste_3

Und weil das ganze so Spaß gemacht hat und auch der Oskar gerade brav seinen Mittagsschlaf gehalten hat, hier noch ein Bild mit Allem:

oekokiste_4

Ein schöner Querschnitt durch das Sortiment. Man kann sich so eine Kiste auch nur mit vorgepacktem Obst oder Gemüse bestellen oder zum Beispiel eine Mutter-Kind-Kiste (ohne blähendes Gemüse) oder auch eine selbst zusammengestellte Kiste. Aber ich wollte von jedem etwas probieren – deshalb war in meiner Schnupperkiste auch Brot, Eier und Milch dabei.

Ich muss erhlicherweise sagen, das Brot und den Aufstrich haben wir direkt mit dem Salat als Brotzeit verputzt. Der Aufstrich war sehr lecker (und dezent knoblauchig, also so, daß man den Frischkäse noch durchgeschmeckt hat).

oekokiste_8

 

oekokiste_6

Aus dem Blumenkohl und den Karotten gab es Ofengemüse. Das ist im Moment eines unserer Lieblingsrezepte.

oekokiste_11

Einfach alles in die gewünschte Größe schneiden. Bei uns gab es ein Blech mit Kartoffeln und Möhren und Rosmarin und ein Blech mit Blumenkohl und Pilzen. Das zweite Blech war etwas schärfer gewürzt mit smoked Paprika (das ergibt eine wunderbar leichte Schärfe und Rauchnote, die sehr gut zum Blumenkohl passt). Ab damit für ca 30 min bei 200 Grad Umluft in den Ofen ( Je nachdem wie groß die  Gemüsestücke sind. Wenn die Familie schon Hunger schreit, einfach etwas kleiner schnippeln und ihr spart euch 10 min Backzeit) und dazu einen Kräuterquark. Fertig!

oekokiste_12

oekokiste_13

Und die Eier? Die habe ich mir für meinen Geburtstagskuchen aufgespart. Falls ihr euch übrigens über das Etikett wundert: Da steht Bruderhahn-Eier drauf und sie kosten 4 ct mehr als die “normalen” Eier, weil nämlich auf dem Biohof Lecker auch die männlichen Brüder der Legehennen überleben dürfen und als Mastgockel aufgezogen werden. Das heißt sie dürfen langsam wachsen und bekommen viel Grünauslauf. Da sich die Gockelmast aber wirtschaftlich nicht lohnt, wird das Projekt über die Eier querfinanziert und jedes Ei trägt mit 4 ct dazu bei. Ein sehr schönes Projekt, das unterstützt werden sollte, finde ich.

oekokiste_5

Insgesamt war die Probierkiste eine gute Sache und sie kommt zu uns in den 4. Stock direkt vor die Tür. Allein das! Wir haben alles restlos aufgegessen und besonders lecker ( ja, ich weiß, aber ich kann das Wortspiel einfach nicht lassen) fand ich persönlich das Brot, den Aufstrich und die Tomaten.

Das Beste ist aber: Du kannst bis zum 26.06.2016 auch eine Probierkiste vom Biohof Lecker gewinnen. Hinterlass dazu einfach hier oder auf meiner Facebookseite einen Kommentar, warum du diese Kiste gewinnen solltest! Wohnort nicht vergessen, denn der sollte im Liefergebiet der Ökokiste liegen (Siehe Diagramm). Viel Glück!

 

Liefergebiet

* Die Probierkiste wurde mir zur Verfügung gestellt vom Biohof Lecker.

  1. Liebe Kathi,
    das freut uns, dass Euch die Sachen geschmeckt haben. Danke für den schönen Bericht und die wunderschönen Fotos. Wir lieben auch Ofengemüse, aber Blumenkohl habe ich bis jetzt noch nie ausprobiert. Muss demnächst gemacht werden.
    Liebe Grüße nach Traunstein
    Christine

  2. Liebe Kathi,
    die Biokiste schaut echt lecker aus. Leider liege ich nicht im Einzugsgebiet :(
    Liebe Grüße und eine schöne restliche Woche wünsche ich dir noch.
    Fanny

  3. Hallo Kathi,
    mhhh das schaut alles sehr gut aus! da mein Mann ein Gemüse-Muffel ist, muss ich immer ganz kreativ kochen damit ers entweder nicht sieht oder es soooo gut verpackt ist dass ers mitessen muss – und dann schmeckts ja doch meistens ;-)
    Warum wir die Kiste brauchen? Wir brauchen viele viele Vitamine – zur Zeit sogar noch mehr, weil wir Ende des Jahres Nachwuchs erwarten *vorfreudig*!
    Wirklich schöner Beitrag!
    Liebe Grüße
    Claudia

  4. Pingback: Happy birthday to me… Viele Pelargonien, zwei Taschen und eine fiese Magen-Darm-Grippe | My Ling

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>