Happy birthday to me… Viele Pelargonien, zwei Taschen und eine fiese Magen-Darm-Grippe

birthday_2

Letzte Woche Montag hatte ich Geburtstag. Wir hatten eigentlich vor, am Montag ein bißchen gemütlich Kaffe zu trinken und dann am Wochenende bei Supersonnenwetter zu feiern. Eigentlich… Nachmittags war ja alles noch ganz nett. Apfelkuchen aus meinen letzten Biokistenäpfeln, Kaffee. Ein paar Geschenke gab´s ja schon am Wochenende auf den Rosentagen.

birthday_1

Endlich eine große Basttasche. Hier ganz dekorativ mit einer Rosengeranie, die im Schwedischen unter dem Namen ” Dr Westerlunds hälsoblomma”, also Dr. Westerlunds Gesundheitsblume bekannt ist. Der gute Dr. dachte nämlich im 19. Jh sie würde unreine Luft reinigen und damit Krankheiten fernhalten und solle deshalb in jedem schwedischen Heim vertreten sein. Leider kannte selbst die Geranienexpertin auf den Rosennamen diesen Trivialnamen, ich habe mir jetzt ein Exemplar von Pelargonium roseum gekauft und später nachgeforscht, daß es sich bei der westerlund-Pelargonie sowieso um verschiedenen Hybriden handeln kann. Passt also.

birthday_5

Dann habe ich mir noch eine neue Marbacka-Geranie gegönnt, nachdem ich meine nicht gut über den Winter bekommen habe. Und noch mehr Duftpelargonien:

birthday_6

Links eine Lady Scarborough, die angeblich nach Erdbeeren duften soll (was sie aber meiner Meinung nach nicht tut) und rechts eine Pelargonium radens mit fiedrigen Blättern.

birthday_3

Links meine Dr. Westerlund und rechts Sofias Favoritin: eine Pelagonium tomentosum mit ganz weichen Blättern, weswegen sie von den Engländern Elfenbettchen genannt wird. Sofia war total begeistert und schließlich habe ich sie ihr kaufen müssen. birthday_7

Und noch eine neue Tasche – eine neue Handtasche. Meine alte von Liebeskind liebe ich zwar immer noch heiß und innig, aber sie ist total abgewetzt und muss jetzt erst einmal genäht werden…und weil man mit 2 Kindern einfach so viel Zeug rumschleppt, ist die Neue richtig schön groß.

Dann waren wir noch nett (wenn auch kurz) Essen und danach ging es dann los. Fiese Magen-Darm-Grippe bei Sofia udn Stefan und nach drei Tagen dann bei mir. Ich lag wirklich zwei Tage nur flach und bin immer noch nicht richtig fit. Der einzige, der fast unbeschadet durch die Woche kam, war Oskar. Aber na ja, wir versuchen es am Wochenende nachzuholen.

  1. Pingback: Über meine Pelargonien… | My Ling

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>