Ich bin im Embla-Fieber – “Auf den Nadeln im Oktober”

embla-1

Bei mir gibt es einiges Neues auf den Nadeln. Auf der Liste steht eine Embla-Tunika von Strikkezilla, und zwar in diesen Farben. Zwar finde ich die Originalfarben, wie auf dem Handybildschirm auch schön, aber bei meiner Tochter würde ein kittfarbenes Kleidchen gar nicht gut aussehen. Deshalb habe ich die Farbe Seegrün der Drops Cotton Merino gewählt.

Die liebe Sabrina von Honey for home hat neulich einen Latzrock von Paelas in der Farbe gestrickt und da fand ich sie wunderschön.

Im Original wird die Bronze mit einem Glitzergarn von Dale, nämlich dem Gullfasan gestrickt und das habe ich mir auch bestellt, nur in weiß eben. War aber auf dem Foto noch nicht da.

Deswegen habe ich erst einmal die passende Emblajakke für Oskar angenadelt. Die Anleitung für Jacke und Pullover gibt es übrigens auch in Englisch, falls sie irgend jemand nachstricken möchte.

embla_9

Hier seht ihr die Farben: Meeresgrün, Rost und Perlgrau.

Gerade in dieser Woche ist übrigens von Strikkezilla auch ein passendes Muster in Erwachsenengröße ganz neu veröffentlicht worden. Vielleicht stricke ich mir ja auch noch einen…

Angenadelt habe ich Anfang Oktober auf dem Weg zum Yarncamp und so weit bin in Hessen gekommen:

embla_8

Etwas ungewohnt war für mich, das Stricken von oben nach unten. Hat aber tadellos geklappt.

Und da ich irgendwie seit dem Yarncamp etwas fotogeschädigt bin, hier noch zwei Bildchen “behind the scenes”. Man nehme ein Ferienhaus und einen uralt verwitterten Holztisch und schon hat man den perfekten Untergrund für sein Strickzeug:

embla_6

Und natürlich stellt man sich zum fotografieren auf den Wackelstuhl, damit man ein ordentliches Flatlay-Bild hinbekommt. Hähmm….

embla_7

Mitte Oktober war ich bei den Ärmeln und das Ganze sah dann so aus:

 

embla_4

embla_5Inzwischen bin ich mit der Jacke fertig und sammele Mut für´s Steeken. Mal sehen, wann ich mich da ranwage.

Die Tunika ist jetzt auch auf den Nadeln und bald gibt es, hoffe ich, die ersten Bilder.

Verlinkt mit Maschenfein und Kiddikram

 

  1. Ich muss echt mal irgendwo so einen Tisch auftreiben. Oder ein paar alte Holzlatten. Ich mag das sehr als Hintergrund, für alles! :)
    Super, wie weit du schon bist. Auf die Glitzertunika bin ich ja gespannt, auch, wie sich das verstrickt.

    • Liebe Julia!
      Hähmmm… wenn man einfach zu faul ist, den Tisch bei Regen reinzustellen, wird er in etwas 6 Jahren von ganz alleine so…hüstel, aber ich weiß nicht, ob das so eine praktische Methode ist.
      Ja, ganz schön glatt, diese Gullfasan.
      Liebe Grüße,
      Kathi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>