Workshop: Kreatives Kranzbinden im Spunkhaus München

kranzbinden_3

Am Mittwoch war ich in München auf einem Workshop über kreatives Kränzebinden. Ich hatte die Ankündigung von Karin (greenfingers-munich) auf Instagram gesehen und mich relativ spontan angemeldet. Im nachhinein genau die richtige Wahl, denn Oskar hatte sich in den letzten Wochen einen fiesen Erkältungsvirus eingefangen, der uns mehr oder weniger an die Wohnung gefesselt hat und ich musste dringend mal raus.

Der Workshop fand im Spunkhaus von der lieben Ling statt, ein Kreativraum, der an einen Laden angeschlossen ist, nämlich das Karusa. Dort werden Handarbeiten von Kleinunternehmern angeboten.

Meine Bloggerfreundin Fanny war auch dabei und als wir ankamen wurden gerade die letzten Vorbereitungen abgeschlossen. Uns erwarteten eine Riesenmenge Grünes, zusätzlich die verschiedensten Dekorationen und für jeden Teilnehmer ein ganz liebevoll gestaltetes Platzkärtchen.

kranzbinden_2

kranzbinden_1

Hier seht ihr Fanny von Fannys liebste – meine Sitznachbarin, die sich gleich die passende Gartenschere zum Shirt ausgesucht hat, nämlich Rosa!

 

kranzbinden_4

Karin hat uns zuerst die Herstellung eines Kranzunterbaus aus weidenähnlichen Ästen und Reisig erklärt – da sah mein Kranz dann so aus:

kranzbinden_5

Als nächstes wurden verschiedene Nadelzweige oder auch Oliven- und Eukalyptuszweige aufgesteckt. Mein Ziel war übrigens ein etwas wilderer, nicht zu fest und ordentlich gebundener Kranz, der asymmetrisch geschmückt werden sollte, insofern hat mir diese Kranzart schon mal sehr gut gefallen.

kranzbinden_8

Wir haben uns dann wie wild auf das Grünzeug gestürzt und in kurzer Zeit war der Arbeitstisch ein einziges kreatives Chaos.

kranzbinden_7

kranzbinden_6

Hier seht ihr meinen fast fertigen Kranz:

kranzbinden_10

Karin hat uns geduldig alles erklärt und zwischendurch auch geholfen – Sie wollte uns auch immer wieder zu einer Pause überreden, aber alle waren total ins Kranzbinden vertieft, so daß wir kaum Zeit zum Ratschen und Essen hatten.

kranzbinden_14

Fanny hat sich ein kleines Glitzerdetail hinzufügen aus Kupferdraht gedreht. Und weil wir alle so superschnell waren, durften wir auch noch ein paar kleine Kränze mit einem Drahtringunterbau winden.

kranzbinden_11

kranzbinden_13

Also bekam Sofia auch solch einen Minikranz mit Fanny-Glitzer-Kupferschleife.

kranzbinden_9

Mein Lieblingsschnappschuß vom ganzen Workshop. Fanny beim Dekorieren ihres Kranzes mit Hagebutten.

Und gerade als wir gedacht haben, jetzt haben wir alles verwertet ist Karin zum Auto gelaufen und hat uns noch gewickelte Strohrömer und Kerzen gebracht. Wahnsinn- die Auswahl war wirklich unglaublich.

Nach einem zweiten Minikranz mit Olivenzweigen, habe ich mich noch ein bißchen im Laden umgeschaut und ein paar Kleinigkeiten für den Adventskalender gekauft.

karusa_2

karusa_1

Es war einfach toll. Ich habe mir ja schon oft gewünscht in meinem Blumenladen mal selbst hinter den Kulissen zu stöbern und genauso habe ich mich dort gefühlt. Vielen Dank Karin und Ling für diesen tollen Workshop:

kranzbinden_15

Meinen großen Kranz habe ich sogar heil im Zug bis nach Hause transportieren können. So ist er geworden. Jetzt wird er noch mit Kerzen und ein bißchen Glitzerdeko verziert, damit er ein richtiger Adventskranz wird.

adventskranz_2

 

Verlinkt mit Friday-Flowerday vom Holunderblütchen.

  1. Pingback: Unser Adventskranz | My Ling

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>