Über meine Pelargonien…

Im letzten Jahr habe ich mir ja eine ganze Anzahl Pelargonien zugelegt (falls ihr nochmal nachlesen möchtet *HIER). Deswegen dachte ich, es wäre Zeit für ein kleines Geranien-Update. Ich habe alle über den Winter bekommen und sie sind richtig groß geworden, manche sind geradezu gewuchert.

Inzwischen habe ich das Stecklinge ziehen auch ganz gut raus und vielleicht möchtet ihr ja ein paar Tips hören.

Also los: Meine Lieblingsgeranie ist die Mårbacka-Geranie aus Schweden. Sie ist ganz hellrosa mit orangenen Staubgefäßen und sieht so aus. Der Name stammt vom Elternhaus von Selma Lagerlöf und auch bei dem Maler Carl Larsson stand sie auf der Fensterbank, also ein absolutes Muß für einen Schwedenfan wie mich.

marbacka_3

Da die Mårbacka wohl gerade sehr beliebt und nicht überall zu haben ist, lohnt es sich durchaus, Ableger von ihr zu ziehen. Wenn ich zum Beispiel die Triebe kürze, damit sie sich mehr verzweigen und nicht zu lang werden, stelle ich die Spitzen einfach in ein Glas mit Wasser.

marbacka_2

Das sieht dann ungefähr so aus. Sobald kleine Wurzeln da sind, setzte ich sie in Anzuchterde. Man kann sie auch direkt in Erde setzen, aber erstens finde ich die Fläschchen so schön und zweitens ist es einfacher für mich: Zack, Wasser rein, fertig, als jedes Mal extra die Töpfe und die Erde rauszuholen. Bei manchen wird es auch nix und sie faulen oder schimmeln, aber ca 2/3 der Spitzen gehen ganz gut an.

marbacka-1

Eingepflanzt sehen sie dann so aus. Und immer schön kürzen, damit sie sich verzweigen. Geranien müssen regelmäßig gegossen und ein Mal wöchentlich gedüngt werden, mögen aber keine nassen Füße – also nicht im Wasser stehen lassen.

marbacka_4

Die Schweden stellen sich die Geranien übrigens innen auf die Fensterbank. Und da ich keinen kalten Platz zum Überwintern in der Wohnung habe, mache ich das auch über den ganzen Herbst, winter und Frühling. Im Sommer dürfen sie auf der Dachterrasse stehen und Sonne tanken.

birthday_3

Meine zweiten Lieblinge sind übrigens die Duftpelargonien. Ich habe verschiedene Sorten, die in Schweden unter dem Trivialnamen Dr. Westerlund laufen. Nur sind die etwas empfindlicher, was das wässern angeht, habe ich festgestellt. Sie lassen sich aber auch alle prima in der Wohnung überwintern und riechen soooo gut.

marbacka_2

Falls es bei euch übrigens gar keine Mårbacka oder Duftgeranien gibt, die Gärtnerei Angermaier versendet auch. Dort habe ich meine gekauft, allerdings auf der Gartenmesse hier vor Ort.

Unser Adventskranz

So, sieht der Kranz dann fertig geschmückt aus. Eigentlich habe ich nur ein paar Sterne und kleine Kugeln befestigt und natürlich die Kerzen dazugefügt. Leider war unser erster Advent gar nicht so entspannend, da Sofia am Freitagb mit Bauchweh vom … Weiterlesen

Freitagsblümchen vom Feldrand

erdbeeren_3

Vergangene Woche haben wir es doch tatsächlich noch auf unser regionales Erdbeerfeld geschafft. Wir durften fast die letzten Erdbeeren pflücken. Immerhin 3 kg sind es noch geworden. Ich hatte natürlich tatkräftige Hilfe dabei.

erdbeeren_2

Die sich geweigert hat zu naschen, bevor wir die Ernte bezahlt hatten. Nun ja. Irgendwie konnte ich ihr das mit dem- Essen soviel, wie man will- nicht so richtig klarmachen. Wir haben Erdbeereis und Erdbeermuffins davon gemacht und schon alles weggeputzt.

erdbeeren_1

Und auf dem Heimweg mussten wir noch schnell ein paar Blümchen vom Feldweg mitnehmen.

feldblumen_1

Acker- Vergißmeinnicht, Giersch und Kälberkropf und Mohn. feldblumen_2

Die durften für´s Foto am Fenster stehen und heute auf den Bauernmarkt am Stadtplatz runterschauen.

feldblumen_3

Etwas spät, aber trotzdem verlinkt mit dem Friday-Flowerday von Holunderblütchen.

Die Traunsteiner Rosentage 2016: Blumen, Märchenbrunnen und die Rosenprinzessin

Für die Traunsteiner Rosentage hatte ich wieder eine Dauerkarte- als vorgezogenes Geburtstagsgeschenk. Deshalb kommen jetzt hier jede Menge Rosen, Blumen und anderes Grünzeug…. und die eine oder andere Rosenkönigin. Gesammelte Bilder vom ganzen Wochenende, außer vom Sonntag, wo es so schlimm geregnet hat.

rosentage16_1

rosentage16_10

Ein Prachtrosenkranz vom Stand der Gartenbäuerinnen.

rosentage16_5

rosentage16_6

rosentage16_9

rosentage16_18

Es gab eine ganze Anzahl Brunnen, Holzfässer oder Wassergärten in Schalen zu sehen. Sofia hat sie eingeteilt in Zauberbrunnen- das waren die mit Nebelmaschine und Märchenbrunnen – das waren die mit rosagläsernen Schwimmkerzen und Froschkönigen etc. Mit dem Ergebnis, daß sie sich jetzt auch einen Märchenbrunnen auf der Dachterasse wünscht…puhhh. Aber mal sehen. Vielleicht finden wir ja ein kleines Holzfass und setzen ein paar Wasserlinsen rein… die künstliche Seerose zum Drin-Schwimmen haben wir jedenfalls schon. In lebensbejahendem Lila! Und das ist schließlich die Hauptsache.

Rosentage16_8

rosentage16_21

Sehr gut haben mir auch diese kleinen Glasvasen zum Aufhängen gefallen.

rosentage16_23

rosentage16_24

Eine schöne Kombination in gelb. Hibiskus mit Zitronenbäumchen. Und die Zitronen waren ja wohl der Hammer- riesig!

rosentage16_3

rosentage16_2

rosentage16_4

rosentage16_7

rosentage16_14

rosentage16_15

rosentage16_19

rosentage16_25

Die obigen Fotos stammen alle von meinem Lieblingsstand, nämlich vom Blumenladen Florentine. Da kann ich mich immer gar nicht sattsehen. Einfach so schöne Sachen! Zart und filigran in dezenten Farben und dann noch die Vintagedekoration rundherum. Einfach perfekt!

rosentage16_16

Ein Wiesenblumenstrauß.

rosentage16_13rosentage16_11

Es gab auch wirklich ganz tolle Stauden, wie zum Beispiel die Löwenmäulchen oben, aber dafür reicht mir leider, leider der Platz auf der Dachterasse nicht. Also schnell weitergegangen und nur ein Foto gemacht.

Hier jedenfalls noch ein Bild  extra für meine Tochter. Sofia am Ziel ihrer Träume. Ein Bild mit der Rosenprinzessin UND der Rosenkönigin, die Autogrammkarten fest im Arm, nachdem wir am Freitag wirklich lange suchen mussten, um sie zu finden. Die zwei waren supernett. Sofia wurde mit Gummibärchen versorgt. Ich bekam eine Rose und Sofia ein Erinnerungsbild.

rosentage16_12

Gekauft habe ich fast nur an einem Stand. Da fällt mir auf, daß ich davon natürlich kein brauchbares Foro habe. Aber meine neuen Schätzchen zeige ich euch dann ein anderes Mal. Die müssen jetzt erst einmal eingetopft werden.