Bilder vom Januar und erste Strickprojekte

Hier liegen noch ein paar Bilder auf dem Computer von Silvester und Neujahr, die ich vor lauter Schnee und Chaos noch gar nicht zeigen konnte. So sah unsere Treppe jedenfalls aus, an Silvester.

Da beide Kinder überhaupt nichts von Knallern und Böllerei halten, habe ich es nur geschafft, eine Handvoll Wunderkerzen anzuzünden.

Aber wachgeblieben sind sie doch alle beide und die Limonade um Mitternacht hat auch sehr gut geschmeckt (Ich habe sogar ein bißchen den Verdacht, Daß Oskar hauptsächlich wegen der Limonade und der Knabberbox wachbleiben wollte…hmmmm).

Am nächsten Tag habe ich dann den Christbaum abschmücken (müssen), weil wir danach schon wieder nach Bayern abgefahren sind.

Da liegt sie, die ganze Pracht… und jemand konnte sich nur sehr schwer von seinem Lieblingsvogel trennen.

Ein erstes Strickprojekt habe ich dann hier in Traunstein aber auch schon fertig bekommen.

Gewünscht war ein kurzes Bettjäckchen und da habe ich mich an eine alte Anleitung aus der Landlust erinnert.

Gestrickt in Drops Air udn einem Faden Mohair dazu, mit 7-er Nadeln. Und so sieht sie dann fertig aus.

Jetzt wird sie noch eingepackt und am montag dann verschickt.

Die Landlust hat übrigens ein vorbildliches Archiv mit sämtlichen alten Anleitungen aus den Heften. Man muss sich zwar ein bißchen durchsuchen, aber es ist alles da.

Ich verlinke euch mal die Originalanleitung, falls sie jemand nachstricken möchte  (Unter Schals stricken vom November/Dezember 2006).

Verlinkt mit „Auf den Nadeln“ von Maschenfein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.