Miniselbu – Norwegerhandschuhe

Diese kleinen Babyhandschuhe im Selbu-Muster (einem traditionellen Norwegermuster-Stil) habe ich neulich als Zwischenprojekt gestrickt. Sie ähneln ein bißchen meinen Adventskalenderhandschuhen, aber diese hier sind zum Tragen gedacht. Das Muster ist gratis und auf der Seite von Tina Hauglund alias Strikkezilla … Weiterlesen

Mein Marygenser

Der Marygenser von Marianne J. Bjerkmann stand schon lange auf meiner Strickliste („Genser“ bedeutet einfach Pullover, aber da Marypullover irgendwie nicht passt, lasse ich das mal so stehen). Ich hatte sogar schon das Garn im Schrank, aber dann kam die … Weiterlesen

Einfaches Dreieckstuch mit Quasten für Sofia

dreieckstuch-1

Wir haben ein Halstuch verloren. Deswegen musste ein Neues her. Die Tochter wollte Rosa und Glitzer, die Mama wollte etwas Neutrales, da die Jacken alle sowieso schon Rosa und Pink sind. Wie verkauft man also dem Fräulein Tochter ein einfaches graues Dreieckstuch? (Das man später mit andersfarbigen Quasten auch dem kleinen Bruder vererben kann) Mit rosa-silbernen Quasten an allen Ecken.

Hat auch sehr gut funktioniert. Glück gehabt.

dreieckstuch-1

Das Tuch ist gestrickt aus 3 Knäul Drops Merino Extra fine mit Nadeln Nr 4 und Zunahmen an einer Seite in jeder Reihe.  Die Quasten sind aus Restegarn und Silber-Metallic-Fädchen aus dem Stash gefertigt.

dreieckstuch-3

PS: Das war übrigens mein allererstes Tuch, das ich je in meinem Leben gestrickt habe. Eigentlich auch nur, weil wir eins gebraucht haben. Ich habs so gar nicht mit Tüchern, was eigentlich schade ist, da es so viele schöne Anleitungen gibt, aber zum Glück ist die Strickliste ja trotzdem lang genug. Da fällt es nicht auf, wenn man um Tücher einen Bogen macht.

Verlinkt mit Maschenfein „Auf den Nadeln“ und Kiddikram.

Pocketplaysuit für Oskar

pocketplaysuit

Irgendwie herrscht bei meiner Strickerei gerade ein ziemliches Chaos, genau, wie hier auf dem Blog. Es liegen eine ganze Menge UFOs herum, weil ich plötzlich ganz dringend eine neue Strickjacke für das schnell wachsende Kind brauche und denke „Ach, das andere Teil, kann ich ja noch dann fertig machen.“ Und trotz viel Strickerei und braver Fotografiererei hat es nichts, aber auch gar nichts, wirklich fertig als Blogbeitrag hierher geschafft, was eine ganz schlechte Quote ist. Das muss sich ändern.

An einen  großen monatlichen Beitrag mit all meinen Projekten ist im Moment nicht zu denken, deswegen werde ich die Sachen jetzt wieder in kleinere Häppchen aufteilen und hoffen, daß es dann besser klappt.

Also: Fertig geworden ist dieser Pocketplaysuit von Ministrikk, der schon eeewig auf meiner Liste stand (Eigentlich für den Sommer in Cotton-Merino-Wolle), aber jetzt ist es ja kalt und die Baby Merino war noch da…

Er hat sich superschnell gestrickt und wird (hoffentlich) nicht der einzige bleiben.

Gestrickt in Drops Baby Merino mit Nadeln 3,25 mm.

Anleitung gibt es hier.

Die Taschen und der gerade klassische Schnitt machen ihn zu etwas mehr, als einem normalen Strampler irgendwie ein bißchen festlich und deshalb durfte er auch heute, zu Oskars 8-Monatstag gleich angezogen werden.

oskar8monate_1

Auch wenn das Kind sichtlich faszinierter von den schicken neuen Schühchen war (die hinterher auch noch probiert werden mussten)

oskar8monate_2

oskar8monate_3

Und der Playsuit sieht doch wirklich schick aus. Macht ihn gleich älter, als seine 8 Monate (was aber auch an der unglaublichen Haarpracht liegen könnte)

Verlinkt mit „Auf den Nadeln“ und Kiddikram.