Landlust – Landfrust

Hallo ihr Lieben! Diese Blogpause war nicht geplant und völlig unfreiwillig. Ich habe am Dienstag morgen meine Sachen ins Auto gepackt, um mit der Kleinen für ein verlängertes Wochenende in den Vogelsberg zu fahren. Bis Dienstag morgen hatte ich noch Dienst, das heißt, das Ganze war ein bißchen stressig. Erst lang arbeiten, dann packen mit Diensthandy und zwischendurch nochmal notfallmäßig in die Praxis – dann Bereitschaft bis Dienstag 8.00 h und um 8.30 h gings dann los.  Eigentlich wollte ich mich hier ein bißchen erholen und in meinen Sachen kruschten und ein paar nette Blogeinträge aus Hessen schreiben, aber so einfach ging es dann irgendwie nicht.
Als erstes fand ich bei meiner Ankunft im Häuschen eine tote Amsel auf der Fensterbank im Eßzimmer. Wie sie dahin gekommen ist, ist mir vollkommen schleierhaft. Fakt ist, daß das arme Ding hier drin einige Tage vergeblich gegen sämtliche Fensterscheiben geflogen ist und dementsprechend auch alles zugeschissen hat. Ich weiß, dass letzte Woche die Schornsteinfeger da waren und das der eine Kaminschacht noch keinen Deckel hat, aber fliegt da ein Vogel rein- vom Dach? Oder hat er gebrütet und wurde runtergekehrt? Oder war die Tür offen und der arme Vogel ist reingeflogen? Tatsache ist jedenfalls: Das ganze Wohnzimmer, die Couch, alle Kissen und Decken, das Eßzimmer voll Vogelkacke und eine Leiche auf der Fensterbank auf der schon die Maden krochen- super. Also erstmal das Kind abgesetzt und beschäftigt, das Wasser angedreht und 2 x hier durchgewischt, Vogelkacke weggeputzt. Die Küche komplett geputzt und die Lappen danach weggeschmissen- bähhhh.
Danach habe ich dann erfahren, daß es gerade massive Telefonnetzprobleme gibt. Sprich kein D1-Netz seit 4 Wochen und kein WLAN bei meiner Verwandtschaft, das ich immer notdürftig mitbenutzen konnte. Sprich keine Blogeinträge und 2 Tage eingeschränktes Telefonieren mit meinem Handy, weil das D2 Netz auch total gesponnen hat. Super.

Wenn ich es schaffe, werde ich diesen Bloeintrag von einer Freundin aus heute nachmittag posten, aber sicher ist das nicht.
Langsam stellt sich so etwas wie Urlaubslaune ein. Es regnet nicht mehr- Juchu. Ich bin endlich wieder ausgeschlafen. Juchu. Und mit Putzen fertig- Doppeljuchu.

Also schnell noch ein paar Landlustbilder. Als erstes mein Briefkasten mit Holunderblüten. Als zweites eine Kletterrose in Alsfeld vor dem Hessenhaus – wie kann diese Rose Ende Mai im Vogelsberg schon so blühen? Als wir vom Frühstücken aus dem Cafe gegenüber rauskamen wurde sie gerade gestutzt und ich habe die Besitzer gefragt, was es für eine Rose sei, weil sie auch noch unheimlich gut riecht, aber er meinte er weiß es nicht mehr. Eigentlich sollte die Rose nur 2 m hoch werden, er meint, daß sie vielleicht falsch ausgezeichnet war und hat mir dann eine Knospe geschenkt. Die steht jetzt vor mir auf dem Esstisch.

Jetzt bleiben wir noch 2 Tage. Mal sehen, was sonst noch so alles passiert.

landlust_1

landlust_2

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>