Alte Bücher

buecher_1

buecher_2

Jetzt sitze ich hier und versuche eine Übersicht über meine Flohmarktkisten für morgen früh zu bekommen. Gerade bin ich bei den Bücherkisten- Garten-und Landwirtschaft-Thema und Kinderbücher. Und was finde ich da? “Die besten Futterpflanzen” von 1895, mit soo schönen Pflanzenschautafeln. Mit lateinischen Namen und Wurzeln und Samenkapseln extra gemalt. Genau solche habe ich in groß schon lange gesucht, aber die sind ja gerade sehr ausgesucht… 40 Euro ist das Buch laut ZVAB noch wert, wenn man den Preis dann auch dafür bekommt. Vielleicht hole ich mir auch einfach ein paar schlichte Holzrahmen und hänge Klee und Luzerne an die Wand. Manchmal ist es mit direkt unheimlich, was sich in den Kisten so alles findet. Wenn man nur lange genug sucht, findet man fast alles – manchmal habe ich nur nicht die Geduld oder die Zeit zu suchen. Bei solchen Funden denke ich mir dann. Warum nur hat mein Vater damals ein Futterpflanzenbuch von 1895 aufgehoben, was ich jetzt gerade so wunderbar gebrauchen kann und was jetzt gerade “in” ist, bestimmt 20 Jahre nachdem er es gekauft hat? Ist das dann Vererbung – gleicher Geschmack, Zufall? (gut er hat auch wahnsinnig viel gesammelt mit dem ich (noch) nichts anfangen kann, wenn man ehrlich ist) Im Moment bin ich jedenfalls ziemlich dankbar dafür, daß mein Vater seiner Zeit einfach in soo vielem voraus war und ich jetzt im Besitz von 16 wunderschönen Farbdrucken bin. Wie ein kleiner elterlicher Gruß aus der Vergangenheit!

buecher_3

Eine Menge anderer schöner Bücher habe ich auch gefunden. Wer mag, kann mich ja morgen früh ab 7 h an meinem Stand beim Traunsteiner Flohmarkt besuchen kommen!

  1. Pingback: Freitag mit Klee und Tee | My Ling

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>