Ausflug zum Vogelpark Schotten

So, wir sind wieder da! Haben es gestern über die Autobahn im Ferienverkehr wieder bis ganz in den Süden geschafft und alles ausgepackt. Eigentlich wollte ich in dieser Woche noch sommerurlauben, aber jetzt ist es plötzlich schon so herbstlich kalt in der Luft. So wie es aussieht, wird es eher ein Herbst-Regenurlaub. Naja auch gut! Nachdem ich in Hessen keine einzige Masche gestrickt bekommen habe, ist mir Regen auch ganz recht.

Am Montag waren wir noch auf einem Familienausflug im Vogelpark Schotten. Der liegt hinter Scotten-Rudigshain mitten in der Pampa – ich war schon seit Jahren nicht mehr dort und ganz überrascht. Der Park hat sich enorm vergrößert, überall wird an- und ausgebaut. Eine sehr schöne unkomplizierte Atmosphäre und mit 4 Euro Eintritt pro Erwachsener wirklich günstig. Hauptteil ist immer noch der Tierpark. Aber inzwischen gibt es nicht nur Vögel, sondern auch viele andere Tiere und einen Streichelzoo.

Vögel gab es in allen nur erdenklichen Größen und Sorten. Eine echte Harry-Potter-Schneeule- sie hieß sogar Hedwig. Außerdem viele Papageien, Marabus, Gänse, Enten, Löffler, Störche…

KK1_3672

vogelpark_17

vogelaprk_16

Der Park arbeitet mit den Schottener Sozialen Diensten zusammen. Das heißt hier arbeiten überall behinderte Menschen unter Anleitung in der Tierpflege und bei der Unterhaltung des Parks. Am Eingang kann man für 1,50 Euro Universal-Tierfutter kaufen, kleinen orangene Maisbällchen (sehen aus wie Frühstückscerealien), die man dann an die Säugetiere verfüttern darf. Das fand Sofia natürlich ganz toll. Sie hat sich auch mal eins zwischendurch – wupps in den Mund geschoben, sehr zur Belustigung der anderen Parkbesucher…hmmmm. Sie waren aber dann wohl doch nicht soo lecker.

vogelpark_2

vogelpark_5

vogelpark_3

vogelpark_4

vogelpark_6

vogelpark_7

vogelpark_8

vogelpark_9

Die Streichelzootiere waren ein bißchen aufdringlich, vor allem der große Ziegenbock. Besonderer Trick: Tüte von unten aufbeißen und dann Futtermassen schnell auffressen. Hier das Lama und Alpaka-Gehege. Alle Gehege sind selbst gebaut und mit Holzschildern und den Namen der Bewohnern versehen. Wirklich nett gemacht.

vogelpark_13

vogelpark_10

vogelparl_11

vogelpark_12

vogelpark_14

Die Erdmännchen waren besonders süß.

vogelpark_15

In einer alten Fabrik/Lagerhalle ist eine Freiflughalle mit Reptilien- und Affenhaus zum Durchgehen eingerichtet. Es gab drei riesige Spornschildkröten, Totenkopfäffchen, entzückende superflitzend-schnelle Streifenhörnchen und einige Echsen zu bestaunen.

vogelpark_19

vogelaprk_18

Auf dem Gelände gibt es außerdem noch einen großen Spielplatz, einen Sinnespark mit Grillplätzen, Barfußpfad und einer Seilbahn, die es in sich hat. Und nach dem ganzen füttern findet sich auch noch ein Imbißwagen und ein nettes Café mit sehr gutem Kaffee und Kuchen, wenn man selbst etwas futtern möchte. Ein sehr schöner Auflug – wir waren bestimmt nicht zum letzten Mal da!

vogelpark_20

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>