Auf den Nadeln und im Garten im März

My_Ling-1-5

Willkommen zu einer neuen Rubrik, die sich noch ein bißchen ungewohnt anfühlt, aber es wird hier in Zukunft auch Gartenbilder geben und da der, frisch in Besitz genommene, Garten nicht nur furchtbar verwildert und vernachlässigt, sondern dazu auch Anfang März noch schrecklich kahl aussieht, werde ich ihn einfach mit ein paar schönen Strickbildern aufpeppen. Aber Vorher-Bilder müssen sein, auch für mich. Schließlich möchte ich ja wissen, was für Fortschritte passiert sind.

Und da meine Strickprojekte sowieso – für mich äußerst ungewöhnlich – alle in Braun und Erdfarben gehen(wie konnte das nur geschehen?), passt das ja alles hervorragend zusammen, sozusagen Ton in Ton.

My_Ling-1

Als erstes hatte ich dender Baggyhat von Petiteknit auf den Nadeln. Der soll zu meinem großen Karoschal passen, deshalb in Braun. Gestrickt mit einem Faden Drops Alpaca und einer Neuentdeckung (in die ich mich sofort verliebt habe- diese Farben), der Silkhair 2.0 von Lanagrossa als Beilaufgarn… ich kann ja kein Ocker tragen, weil es überhaupt nicht zu meiner Gesichtsfarbe passt, aber diesen wundervollen Senfton mit einstricken… das kann ich.

My_Ling-1-2

Die Mütze ist fertig und passt zum Schal. Eigentlich wollte ich ja jetzt im März schon den Frühling mit ein paar schönen Pastellfarben einläuten, aber weder das Wetter noch meine Strickprojekte spielen irgendwie  mit.

My_Ling-1-8

Ich meine seht ihr das??  Das ist Schnee, gut das Bild ist vom 8.März, aber gerade schneit es auch wieder draußen, also können wir getrost noch ein bißchen bei den Winterbildern verweilen. Hier eine Seite vom Garten und zwar die, der ich noch nicht zu Leibe grückt bin und sie grob gesäubert habe, weil nämlich die Igel unter den Büschen wohnen und ich wollte ihre Behausung im Oktober nicht zerstören, als wir eingezogen sind. Am vorderen Rand der Rabatte habe ich schon gewütet und Wildbüsche und kniehohe Stachelgewächse etc entfernt.

My_Ling-1-9

Sieht aber trotzdem nicht viel besser aus…seufz. Hier noch ein schönes Detailbild vom Unkraut-Desaster.

My_Ling-1-10

Die dritte Seite vom Garten mit einem stark ausgedünnten Rosenbeet und der Kompostecke….puuh, schnell etwas Ansehnlicheres für´s Auge:

My_Ling-1-7

Märzenbecher haben wir immerhin….yeah.

My_Ling-1-6

Und pittoreske Holzstapel. Der Grünkohlvorrat kann auch in den nächsten Wochen noch draußen gelagert werden, weil es ja wieder Nachtfrost geben soll. Man muss die Sache also nur positiv sehen.

My_Ling-1-11

Also weiter mit den positiven Punkten: ich kann endlich an meinem Birkin-Pullover weiterstricken. Hallelujah! Musterstricken war in den letzten Wochen mit kranker Family einfach nicht drin…bzw. ich konnte es mir direkt sparen, weil ich am nächsten Tag sowieso alles rückwärts stricken durfte.

My_Ling-1-3

Aber jetzt geht´s weiter und es macht auch wieder Spaß…eine Grippe, die mir die Stricklust raubt, kann ich wirklich nicht noch einmal gebrauchen.

Und dann habe ich noch etwas unfaßbar Süßes zu zeigen:

My_Ling-1-4

Ich habe einen Brief bekommen, von Heike aus Jena mit gesammelten Alpacabanderolen für Sofia. Wie toll ist das denn, bitte? Der Brief kam schon im Februar, als 3/4 der Familie gekränkelt haben und ich habe mich so darüber gefreut. Vielen lieben Dank, Heike und ganz liebe Grüße nach Jena an dich!

Noch mehr gefreut, hat sich allerdings Sofia, die jetzt nicht mehr warten muss, bis ich ein ganzes Knäul verstrickt habe, sondern sofort in die Alpaca-Massenproduktion eingestiegen ist. Kurz danach hat sie den Kopierer in Stefans Büro entdeckt und jetzt sind auch alle ihre Freundinnen mit Alpacas zum Ausmalen versorgt…auch wenn sie diese Leidenschaft nicht so wirklich teilen.

Fazit: Alle wieder gesund, der Birkin wächst auf den Nadeln und wenn sich der Frühling jetzt doch langsam entschließen könnte zu bleiben, kann es auch im Garten voran gehen.

Verlinkt mit “Auf den Nadeln” von Maschenfein und “Liebste Maschen” von Fannysliebste.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>